Freitag, 5. Februar 2016

Vorfreuden für zwischendurch










Kommentare:

  1. Juchhu, Stoff für ganz schön viel Vorfreude! :))) Wobei - die russische Mitte der Welt, die wird vielleicht 'n bisschen schwierig. :D
    Heute mal wieder die Tieferschatten angeschaut, zur Vorfreudevermehrung. Und jedes Mal entdecke ich neue schöne Details darin. Große Herbeisehnung des Diebstahlstein-Filmstarts!
    (Wenngleich der erste Trailer ... na ja ... Die süße Szene im Café wurde ja reichlich verbogen für einen "Gag", der wohl eine Weiterführung der Eisverkäuferin und der Pizzeria-Bedienung sein soll ... Hoffentlich ist das Drehbuch ansonsten nahe am Buch, so wie bei Teil 1?!)
    Und welche Geschichten du für "Dirk und ich" noch aus dem Hut gezaubert hast, da bin ich echt gespannt drauf! :)

    AntwortenLöschen
  2. Jennifer Trautmann, third cover is from ukrainian edition of Mitte der Welt.

    AntwortenLöschen
  3. Minibericht mit Fotos von der sehr vorfreudesteigernden "Dirk und ich"-Lesung am 5.3. bei der Münchner Bücherschau! :)
    http://lesetraeumchen.blogspot.de/2016/03/andreas-und-dirk-steinhofel-bei-der.html

    AntwortenLöschen

  4. Wenn aus Vorfreude Nachfreude wird - Rückblick mit Fotos. :) http://lesetraeumchen.blogspot.de/2016/04/filmpremiere-von-rico-oskar-und-der.html

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Herr Steinhöfel!
    Ich habe einige Fragen zu einem ihrer Bücher. Diese lassen mich einfach nicht los und ich würde es zu schätzen wissen, wenn sie die Zeit finden würden mir meine Fragen zu beantworten! Gäbe es einen Weg wie ich sie kontaktieren könnte z.B. per E-Mail?

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Saishuteki,

    ich freue mich über dein Interesse, kriege es aber leider nicht mehr hin, Leserbriefe bzw. Fragen einzeln zu beantworten - bin damit leider seit einer Weile schon komplett überlastet.

    Daher habe ich mich bemüht, alle häufig gestellten Fragen in der Download-Sektion zu beantworten (oben rechts unterm Foto und der Überschrift "Über meine Bücher"). Ansonsten lässt sich auch noch mehr als ausreichend Material im Internet finden.

    Mit der Hoffnung auf dein Verständnis grüßt

    Andreas

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Andreas,

    Du scheinst wohl gut im Stress zu sein-ich schaue hier regelmäßig ganz hoffnungsvoll vorbei,aber leider gibt's nix Neues :( Dann hoffe ich wenigstens,dass es guter Stress ist :)
    Ich hab mal wieder eine Frage:Ich habe gesehen, dass Du mit Deinem Bruder und Peter Schössow am Samstag den 22.auf der Buchmesse bist,aber leider finde ich die Samstage auf den Messen fast unerträglich voll,weil sie ja dann für alle geöffnet sind.Ihr seid nicht zufällig schon am Freitag auf der Messe(wie in den letzten Jahren manchmal auch)?

    So oder so schicke ich Dir ganz liebe Grüße aus Mannheim und hoffe es geht Dir gut!!!Nina

    AntwortenLöschen
  8. Mir geht's auch so. Ich lese grad Anders und bin begeistert. Auf S.164 aber gibt's einen Fehler:Da werden Meter in Klafter umgerechnet, aber leider falsch. Wenn ein Klafter 1,85 m ist, dann sind vier mal sechs Meter nicht drei mal vier Klafter. Okay?

    AntwortenLöschen
  9. @ Nina: Ich bin auch am Freitag auf der Messe, aber von Anfang bis Ende im Halbstundentakt komplett ausgebucht. Samstag ist das allerdings auch nicht besser :))) Es wird also wohl beim Zuwinken im Vorbeirauschen bleiben. In jedem Fall wünsche ich dir viel Spaß in den heiligen Hallen!

    AntwortenLöschen
  10. @ mipu1997:

    Eine Katastrophe, denn natürlich hast du recht. Hab panisch die Skripte durchwühlt, aber nix gefunden. Möglich (und nicht ungewöhnlich) wäre so etwas: Das geplante Hühnerhaus war im ersten Entwurf/Durchgang größer - zu groß, fand ich vielleicht, machte es kleiner, vergaß aber ganz offensichtlich die Umrechnung in Klafter. (Dass die nur ein paar Zeilen weier unten stehen, ist für den Tunnelblick beim Schhreiben nachrangig. Ich schaffe es auch locker,in ein- und demselben Satz zweimal den Vornamen einer Nebenfigur zu wechseln.)

    Es mangelt also der Story jetzt nicht nur an Metern, sondern dem Autor außerdem an Hirn. Ich will mal versuchen, das fürs Taschenbuch - oder überhaupt alle folgenden Auflagen, in welcher Form auch immer - noch ändern zu lassen. Spannend übrigens, dass weder das deutsche Lektorat noch die ausländischen über den Fehler gestolpert sind.

    Danke jedenfalls für den Hinweis!

    AntwortenLöschen
  11. Lieber Andreas,
    vielleicht mangelt es dem Autor gelegentlich an Hirn, aber glücklicherweise nie an Humor! Schön, mal wieder von dir zu lesen :-) Vielleicht gibt es ja in ferner Zukunft, irgendwann, bald mal wieder "Nachschub"!?

    AntwortenLöschen
  12. Nachschub, liebe Frau Dahling, ist in Arbeit. Womöglich klappt es noch vor der Messe mit ein paar Nachträgen zum laufenden Jahr (das ein extrem arbeitsreiches war, weshalb der Blog ... na, und so weiter), bevor das völlig verherbstet und sich dann ganz aus dem glitzernden Winterstaub macht.

    Schönen Gruß an Herrn van Scherten!
    A.

    AntwortenLöschen
  13. Lieber Andreas,
    oh je, wie peinlich.
    "Frau Dahling" ist mein geschätzter Zweitname für Internetaktivitäten, weil ich aus beruflichen Gründen nicht von meinen Klienten gefunden werden möchte. Auf der Suche nach einem Zweitnamen, der trotzdem etwas mit mir zu tun haben sollte, fand ich Frau Dahling passend: Ich liebe Miss Marple, mag Rico und manchmal ist das Leben grau. Und "Frau Dahling" gehört mittlerweile schon so zu mir, dass ich manchmal gar nicht daran denke, wo der Name herkommt bzw. wer ihn erfunden hat ...
    Hätte ich genug Hirn, hätte ich mir einen anderen Namen fürs hier-kommentieren zugelegt. Du bist also nicht allein mit etwas-wenig-Hirn-Aktionen ...
    Grüße von Frau Dahling

    AntwortenLöschen