Donnerstag, 1. November 2012

O Patria Mia!

Die Geschichte um Gianna mit dem roten Schal, die ein waschechtes Ungeheuer zur Strecke bringt, ist nach einem längeren, ausschließlichen Hardcover- Auftritt endlich wieder als Taschenbuch erhältlich. Das Buch war, als ich damals schrieb, von mir durchaus nicht als der Lückenfüller gedacht, für den es manchmal gehalten wird.


Ich liebe es immer noch sehr, schon deshalb, weil ich mich gut an die heftigen Beschimpfungen einer erwachsene Leserin erinnere, die der Meinung war, dass solche Bücher auf gar keinen Fall in Kinderhände gehören. Wäre für mich, wenn ich Kinder hätte, ein unbedingtes Kaufargument. Ein weiteres wäre, mal wieder, die schöne Covergestaltung durch Regina Kehn.
LZ

Rico goes rock opera!

Da ich aktuell gar nicht weiß, ob ich schon Namen und Details nennen darf, lasse ich es vorerst lieber. Gute Leute jedenfalls. Selber wurde ich von der Mitarbeit ausgeschlossen, nachdem mein Vorschlag, das Musical Das Phantom des Förderzentrums zu nennen und ich unbedingt einen tragischen Chor aus von der Decke stürzenden Müffelchen beinhaltet wissen wollte, nicht auf Gegenliebe stieß. Sobald die Sache in trockenen Noten ist, werde ich mich dazu etwas ausgiebiger zu Wort melden.

Abstürzende Elche

Mister Moose wird noch einmal auf Zelluloid gebannt (oder auf was auch immer inzwischen als Filmträger herhält). Wenn ich recht informiert bin, sind alle Innenaufnahmen inzwischen abgeschlossen; im Winter geht es mit Außenaufnahmen in Nordschweden weiter. Und mit einem echten Elch. Die niederländische Firma Lemming Film hat sich des Stoffs angenommen; der fertige Film soll zu Weihnachten 2013 in den Kinos sein. Mal sehen …