Donnerstag, 5. Mai 2011

Also echt!

Eigentlich wollte ich erst demnächst den Blog mal wieder aufpeppen, mit News und so … wenn noch etwas mehr Ruhe eingekehrt ist. Rico, Oskar und der Diebstahlstein (vor allem letzterer) sind noch nicht feingeschliffen, mithin auch noch nicht lektoriert, es stehen außerdem noch ein paar andere Sachen an, die ich erst vom Tisch haben wollte.

Nun das: Irgendein – wie es aussieht immerhin wohlmeinender – Mensch betreibt bei Facebook einen Account unter meinem Namen. Mit passendem (wenn auch fürchterlichem) Foto und so weiter. Plus Auszügen aus diesem Blog, die dem ganzen Scheiß einen Hauch von Authentizität verleihen.

So weit, so unverschämt. Denn da melden sich zum Beispiel auch Menschen, die ich kenne, und die warten auf Rückmeldung. Die ich nicht geben kann, weil ich definitiv nicht vorhabe, mich der Facebook-Gemeinde anzuschließen. Schon deshalb, weil es noch ein Kanal mehr wäre, über den Schüler mir ihre Hausaufgaben schicken würden …

Also, lieber wohlmeinender Mensch: Lösch diesen Blödsinn! Not funny! Ich hab weder Zeit noch Lust, das selber in die Wege leiten zu müssen. Auch wenn mir notfalls nichts anderes übrig bleibt.
LZ

Kommentare:

RSB hat gesagt…

ich hatte das gleiche Problem, lieber Peter Steinhöfel,
"Rotraut Susanne Berner" ist in facebook, hieß es da.
Ich habe den/diejenige angemailt und weg war ich.
Schöne Grüße aus München

ANDREAS STEINHÖFEL hat gesagt…

Ich warte eine Weile, ist ja kein Schaden entstanden. Mal gucken, was der Mensch macht und ob er sich einsichtig zeigt.

Übrigens, falls der 'Peter' ein Versehen war, liebe Blautraud, finde ich es total goldig und ehrenvoll, dass du mir eine Hälfte vom Schössow verpasst hast :)))

Grüße nach München!

Stefanie hat gesagt…

Hallo Herr Steinhöfel,
da hoffe ich aber, dass Sie auch ohne FB-Account trotzdem einen Blick auf die Seite "KinderLITERATUR gehört ins Feuilleton" werfen können: http://www.facebook.com/kinderliteratur
Viele Grüße
Stefanie Leo

Legopard hat gesagt…

Lieber Stein,

anscheinend kann man auf Fiesbook keine Kommentare oder Pinnwandeinträge auf dieser Scheinseite mehr machen. Ich hätte sonst auch darauf hingewiesen, dass sich hier ein dreister Impersonator breitgemacht hat.

But well, this is the price you have to pay for fame – so what…

J.

RSB hat gesagt…

lieber Andreas(!!!!!)
in diesem Zusammenhang möchte ich auch auf meinen blog
http://rsbuecher.blogspot.com/
verweisen, in dem ich anfangs - bis es mir zu doof wurde - die ganze KINDERZEIT-Misere dokumentiert habe, falls jemand mal nachlesen will. Vielleicht interessiert auch, warum man die "Rezensiönchen" nicht mal online bei der ZEIT lesen kann: Frau Gaschke sagt auf mene Anfrage in einem Leserbrief vom 17.3.11:

"Das Problem unserer Online-Darstellung im Kinder- und Jugendliteraturbereich (auch, was den LUCHS angeht), ist ungelöst und die gegenwärtige Lage kann niemanden zufrieden stellen. Ich kann Sie nur bitten, mir zu glauben, dass wir an der Sache arbeiten. ZEIT-Online ist eine eigene Firma, die nach etwas anderen Kriterien vorgeht als wir im Blatt - deshalb finden sich auch nicht für alle Ressorts spiegelbildliche Rubriken im Netz. Wir stehen aber mit den Kollegen in Verhandlungen und ich hoffe, dass sich mittelfristig etwas ändert. Denn es ist wirklich schade, wenn unsere vielfältigen Aktivitäten im Kinder- und Jugendliteraturbereich so "flüchtig" sind -"

Ich wünschte mir da doch etwas mehr Leidenschaft fürs eigene Ressort.
RSB

ANDREAS STEINHÖFEL hat gesagt…

Hi Rotraut,

sehr fein, das guck ich mir beizeiten mal an. Bei allen Turbulenzen um die KINDERZEIT: Ich schätze ja Frau Gaschke wirklich sehr. Ich frag mich bloß, warum sie, gerade angesichts eines redaktionellen Umfelds, das man schon von Weitem als ziemlich totes Pferd erkennt, da unbedingt ihren Sattel draufschnallen wollte.

Andererseits: Wer unter uns ohne Sünde ist, und so weiter ...

Dir ein schönes Wochenende!

Kino_DE hat gesagt…

Hallo Herr Steinhöfel,

Die angesprochene Facebook Seite wurde von mir eröffnet aus dem simplen Grund, dass man auf meiner privaten Seite sehen kann welche Autoren ich favorisiere. Das ganze hatte zuvor nur leider kein Bild (von ihnen) weshalb ich kurz die Seite erstellte.
Ich hoffe doch sehr, dass dies nicht allzu ärgerlich war.
Eingehende Kontaktanfragen habe ich meistens privat beantwortet und ganz klar darauf hingewiesen, dass die Seite nicht von ihnen geführt wird.
Ich habe gerade sämtliche Pinnwandeinträge gelöscht und das hinzufügen neuer deaktiviert.
Ich hoffe das die Seite in diesen Zustand bestehen darf. Sie dient ja nunmehr als reine Informationsseite. Auf dem folgenden Bild sieht man was jetzt noch "online" ist.
http://ow.ly/i/bdYG/original

Sollte ihnen dies noch nicht reichen bzw wenn sie wünschen die Seite komplett zu löschen ist das natürlich gar kein Problem.

Mit freundlichsten Grüßen
Kevin

ANDREAS STEINHÖFEL hat gesagt…

Hi Kevin,

nach wie vor bin ich nicht begeistert von der Aktion, aber ich freue mich, dass du dich meldest (da du kein Google-Profil hast, muss ich für diese Antwort den öffentlichen Weg wählen).

Ich könnte jetzt Einiges sagen zum Thema, aber in der vorliegenden Form finde ich, dass wir die Sache auf sich beruhen lassen können (zumal ja kein Schaden entstanden ist). Auch wenn ich nach wie vor keinen Bock drauf habe, bei Facebook gelistet zu sein ... :))))

Bloß: Wenn ich dich jetzt bitten würde, die Seite zu löschen, taucht womöglich irgendwann ein neues Profil auf, und wenn da drin stände, ich sei mit Mark Zuckerberg liiert ... Dann lieber so!

Gruß

Andreas

SGM hat gesagt…

Ich weiß schon, warum ich mich dort nicht anmelde. Und mit jeder Nachricht darüber wird es merkwürdiger und suspekter…

Da freue ich mich, endlich wieder etwas von Ihnen zu hören/lesen, und dann ist es leider so etwas negatives – auch wenn im Moment kein ‘Schaden’ entstanden sein sollte, ich finde es einfach dreist, sich als jemand anderer auszugeben … auch wenn das wohl Teil eines Autors sein muß ;) Identitätsraub wird wohl das nächste große Thema.

Viele Grüße,
Stefan

ANDREAS STEINHÖFEL hat gesagt…

Lieber Na'vi-Gator,

die Sache mit dem Identitätsraub überlasse ich Autoren wie Philip K. Dick (Gott hab ihn selig); die können das besser.

Positivere News kommen nächste Woche. Da muss ich nämlich so viel arbeiten, dass ich garantiert genau dann denke ich müsste dringend mal wieder bloggen :)