Freitag, 30. März 2007

Mal wieder Steinchen ...

Bevor ich mich den zweifelhaften Freuden der Umsatzsteuer-Voranmeldung hingebe, muss ich noch ein ästhetisches Steinchen-Problem lösen. Es geht um die Umrahmung der Fotos. Im Template voreingestellt ist ein Rand mit (variablem) Abstand; dessen Farbe kann ebenfalls geändert werden. Das macht die Darstellung schön luftig – passt also zum derzeit guten Wetter.


Man kann den Rand aber auch nach innen verlegen und gleichzeitig transparent machen; Randbreite und Grad der Transparenz sind ebenfalls variabel: Weniger Luft, dafür mehr Stabilität. Großer Seufzer. Meine Probleme möchte ich haben …


Da für jedes Foto mit transparentem Rand der entsprechende Code manuell in den dazugehörigen Post eingegeben werden muss (bis ich gerafft habe, wo und wie man das in den Stylesheets automatisiert), ist die ganze Aktion jeweils ein bisschen aufwändig: Foto hochladen und auf dem Blogger-Server speichern, den Link kopieren und im HTML des Posts einsetzen, zuletzt die Seitenränder berechnen, damit nicht alles außer, ehm, Rand und Rand gerät. Aber für hübsch macht man ja fast alles. Jedenfalls bei gutem Wetter …
(Abstandhalter)

Keine Kommentare: